16027_Bild-4-RGB.jpg

Pflege und Betreuung

UMBAU UND SANIERUNG HAUS B

PROJEKTDETAILS

Bauherr: Landschaftsverband Rheinland

Ort: Mönchengladbach

Leistungsphasen: 1-9

KG: 410 | 420 | 430 | 480

Herstellerkosten: (KG 300+400) 9.500.000 €

Leistungsbeschreibung

Sanierung und Umstrukturierung des historischen Gebäudetraktes Haus B des alten Rheydter Krankenhauses, auf dem Gelände der LVR-Klinik, zum modernen psychiatrischen Behandlungszentrum. Es wurden drei psychiatrische Stationen, ein Aufnahme- und Ambulanzbereich sowie Therapieräume und ein Verwaltungsbereich in das zum Teil denkmalgeschützte Bestandsgebäude integriert. Es erfolgte eine Gesamtsanierung der technischen Anlagen im Bereich der Gewerke Sanitär-, Heizungs-, Lüftungs- und MSR-Technik. Im Zuge der Planung musste besonders auf die historischen Deckenkonstruktionen eingegangen werden. Aufgrund der unterschiedlichen Bauweise (Holz-, Kappen-, oder Hohlkammerspanndecken) wurden Sonderabstimmungen im Bereich Brandschutzdurchführungen sowie verschiedene Trassenbefestigungen, in Abstimmung mit den baubegleitenden Fachingenieuren, erarbeitet. Zur Einhaltung des hygienischen Luftwechsels wurde im Dachgeschoss ein Zentrallüftungsgerät aufgebaut. Die Außen- und Fortluftkanalanlagen wurden im Bereich des historischen Glockenturmes geführt und in die neue wetterfeste Verkleidung integriert.

1/8

NEUBAU JUGENDHOSPIZ REGENBOGENLAND

PROJEKTDETAILS

Bauherr: Torfbruch II Bau GmbH

Ort: Düsseldorf

Leistungsphasen: 1-9

KG: 410 | 420 | 430 | 470 | 480

Herstellerkosten: (KG 300+400) 6.500.000 €

Leistungsbeschreibung

Neubau eines Jugendhospizes in Düsseldorf-Gerresheim. Hier entstand auf 2.300m² ein dreistöckiges Gebäude im Kubus-Stil mit höchsten Anforderungen an die architektonische Gestaltung und Innenausstattung. Das Gebäude wurde mit einem Mini- BHKW mit einer thermischen Leistung von 12KW sowie zwei Gasbrennwertgeräten von je 45KW Leistung, mit angeschlossener Flächenheizung, ausgestattet. Weiter wurde zur Sicherstellung des hygienischen min. Luftwechsels ein Zentrallüftungsgerät mit Wärmerückgewinnung und einer Luftleistung von 3100mÑ/h geplant und realisiert.

1/4

ERRICHTUNG EINER WAHLLEISTUNGSSTATION

PROJEKTDETAILS

Bauherr: LVR-Klinik Langenfeld

Ort: Langenfeld

Leistungsphasen: 1-9

KG: 410 | 420 | 430 | 480

Herstellerkosten: (KG 300+400) 300.000 - 400.000 €

Leistungsbeschreibung

Errichtung einer Wahlleistungsstation auf dem historischen Parkgrundstück der LVR Klinik Langenfeld. Hierfür wurde ein U-förmiger Flachdachbau aus den 50er Jahren komplett entkernt, energetisch saniert und entsprechend den Standards der privaten Krankenversicherungen umgestaltet. Es erfolgte eine Gesamtsanierung der technischen Anlagen im Bereich der Gewerke Sanitär-, Heizungs-, Lüftungs- und MSR-Technik.

1/4

NEUBAU GERONTOPSYCHIATRISCHES ZENTRUM – TAGESKLINIK

PROJEKTDETAILS

Bauherr: LVR-Klinik Langenfeld

Ort: Langenfeld

Leistungsphasen: 1-8

KG: 410 | 420 | 430 | 480

Herstellerkosten: (KG 300+400) 4.400.000 €

Leistungsbeschreibung

Neubau des Gerontopsychiatrischen Zentrums der LVR-Klinik in der Innenstadt von Langenfeld. Das Gebäude wurde in Passivhausbauweise geplant und errichtet. Entsprechend diesen Vorgaben wurden eine zentrale Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung und einem Volumenstrom von 2.100 mÑ/h eingeplant. Die Gebäudetemperierung erfolgt über ein Gasbrennwertgerät mit Flächenheizung in Fußbodenaufbau. Die Entwässerung der Außenanlagen und des Gebäudes wurden im Trennsystem bis an die Übergabeschächte zum Straßenkanal verlegt. Einrichtungsgegenstände unterhalb der Rückstauebene wurden mit einer Schmutzwasserhebeanlage ausgestattet und somit gegen Rückstau gesichert. Die Trinkwasserversorgung des Gebäudes erfolgt gemäß DIN 1988-300 sowie VDI/DVGW 6023. Die Trinkwassererwärmung erfolgt dezentral an den Entnahmestellen.

1/3

AUFSTOCKUNG DER KURZZEITPFLEGE UND NEUBAU TAGESPFLEGE

PROJEKTDETAILS

Bauherr: Caritasverband Region Mönchengladbach e. V.

Ort: Mönchengladbach - Holt

Leistungsphasen: 1-9

KG: 410 | 420 | 430

Herstellerkosten: (KG 300+400) 4.800.000 €

Leistungsbeschreibung

Aufstockung des bestehenden Kurzzeitpflegehauses sowie der Anbau einer Tagespflegeeinrichtung des Caritasverbandes Mönchengladbach e. V.. Durch die zweigeschossige Aufstockung sind 19 zusätzliche altersgerechte Wohnungen und allgemeine Aufenthaltsbereiche entstanden. Der Neubau sowie die Aufstockung wurden jeweils mit einer Lüftungsanlage ausgestattet. Die bestehende Kesselanlage wurde komplett saniert. Die Wärmeübertragung erfolgt im Bestand über vorhandene Heizkörper. Für die neuen Wohnbereiche sowie den Neubau der Tagespflege wurde eine Fußbodenheizung vorgesehen. Die gesamte Baumaßnahme wurde im laufenden Betrieb realisiert.

1/1

ERWEITERUNG DER HAUPTKÜCHE IM PERTHES-ZENTRUM

PROJEKTDETAILS

Bauherr: Ev. Perthes-Stiftung e. V.

Ort: Münster

Leistungsphasen: 1-8

KG: 410 | 420 | 430

Herstellerkosten: (KG 300+400) 2.200.000 €

Leistungsbeschreibung

Nach einem Brandschaden wurde die Großküche des Perthes-Zentrums Kamen neu aufgebaut. Der ursprüngliche Küchenbereich wurde durch einen Anbau erweitert und die Küche wurde komplett mit neuer Küchentechnik ausgestattet. Hierzu wurde die technische Infrastruktur geplant. Die Auslegung der Lüftungsanlage erfolgte gemäß VDI 2052. Es kam ein zentrales Lüftungsgerät mit Wärmerückgewinnung als Kreislaufverbundsystem zum Einsatz. Die Kühlung der 15.000 mÑ/h Zuluft erfolgte über ein im Gerät integriertes Direktverdampferregister. Die sonstigen Anlagen wurden entsprechend der Kücheneinrichtung geplant und bemessen. In der Küche können mehr als 1.500 Essen pro Schicht zubereitet werden. Die Fertigstellung erfolgte im Oktober 2019.

1/1

UMBAU UND ERWEITERUNG EINES ALTENZENTRUMS

PROJEKTDETAILS

Bauherr: Ev. Perthes-Stiftung e. V.

Ort: Münster

Leistungsphasen: 1-9

KG: 410 | 420 | 430 | 440 | 450 | 460

Herstellerkosten: (KG 300+400) 9.340.000 €

Leistungsbeschreibung

Umbau und Erweiterung eines Altenzentrums der Ev. Perthes-Stiftung e. V in Münster. Die Einrichtung besteht aus einem Nebengebäude, das "Markushaus“, sowie einem Hauptgebäude "Lukashaus“, welche abschnittweise und im laufenden Betrieb saniert wurden. Hierzu wurde in enger Abstimmung mit den Bauherrenvertretern sowie die Objektplanung Bauabschnitte gebildet, um die Realisierung des Projektes im bewohnten Zustand so reibungslos wie möglich zu garantieren. Die stationären Pflegeplätze wurden in moderne Einzelzimmer umstrukturiert. Diese haben – ebenso wie die Doppelzimmer – allesamt eigene Sanitäranlagen gemäß der DIN 18040-2 erhalten. Insgesamt wurden so im "Markushaus“ 55 Einzel- und drei Doppelzimmer sowie im "Lukashaus“ weitere 60 Einzel- und 25 Doppelzimmer geschaffen. Im Rahmen der Umbaumaßnahme hat eine Erneuerung der zentralen Anlagentechnik wie z. B. der Zu- und Abluftanlagen (u. a. Lüftungsanlage der Großküche gemäß VDI 2052) und der zentralen Wärmeversorgungsanlage stattgefunden.

1/1

NEUBAU EINES VERWALTUNGS- UND THERAPIEGEBÄUDES

PROJEKTDETAILS

Bauherr: Ev. Krankenhausgemeinschaft

Herne / Castrop-Rauxel gGmbH

Ort: Herne

Leistungsphasen: 2-8

KG: 410 | 420 | 430

Herstellerkosten: (KG 300+400) 6.000.000 €

Leistungsbeschreibung

Neubau eines 3-geschossigen Verwaltungs- und Therapiegebäudes als Sitz der Geschäftsführung und Verwaltungsdirektion. 

Die zentrale Wärmeerzeugung erfolgt über eine Kaskade aus zwei im Außenbereich aufgestellten Luft-Wasser-Gas-Absorbtionswärmepumpen. Zur Abdeckung von Spitzenlasten wurde zusätzlich ein Gas-Brennwertkessel installiert. Das Gebäude wurde mit zwei Zu- und Abluftanlagen einschließlich hoch effizienter Wärmerückgewinnung ausgestattet. Diese Anlagen dienen der Be- und Entlüftung von Umkleiden, Duschen, WC-Bereichen und Turnräumen. Für einzelne Büro- und Besprechungsräume wurden in die Decken integrierte Umluftkühlgeräte vorgesehen. Serverräume erhielten geeignete Umluftkühlanlagen. Alle Komponenten der Wärme- und Kälteerzeugung wurden per BacNet IP auf die vorhandene GLT der Liegenschaft aufgeschaltet.

Die genehmigungsrechtliche Vorgabe, die Einleitung von Regenwasser massiv zu begrenzen, wurde durch die Planung und Realisierung einer in die Außenanlagen integrierten Mulde mit Übergabeschacht und Wirbeldrossel erfüllt.

1/1

WEITERE PROJEKTE

Umbau und Erweiterung eines gerontopsychiatrischen Zentrums - Düsseldorf

Komplettsanierung und Erweiterung vom Altenzentrum Paulushof - Essen - Heisingen

Umbau und Erweiterung eines Altenzentrums - Iserlohn

Neubau eines Wohnheimes für geistig und körperlich behinderte Menschen - Bönen

Energetische Sanierung von 3 altengerechten Gebäuden - Mönchengladbach - Holt

Errichtung einer Tagespflege in einem Altenheim - Essen

Qualifizierung und Sanierung eines Altenzentrums nach WTG - Bochum-Harpen

Qualifizierung und Sanierung eines Altenzentrums nach WTG - Iserlohn

Sanierung des Kinderhospiz Regenbogenland - Düsseldorf

Errichtung einer Seniorenwohnanlage mit Tagespflege - Korschenbroich

HI-PLAN Ingenieurbüro GmbH

Lobbericher Straße 79

47929 Grefrath

Telefon: 0 21 58 / 40 84 - 0